Sehr geehrte Damen und Herren,

das dritte Symposium für Smarte Strukturen und Systeme – 4SMARTS wird vom 22.–23. Mai 2019 in Darmstadt stattfinden.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen den Austausch zwischen Forschung und Industrie fortsetzen und weiter intensivieren. Im Fokus steht das interdisziplinäre Themenfeld der aktiven, intelligenten und adaptiven – kurz: smarten – Strukturen und Systeme. 

Ausgehend vom Material über die Virtualisierung und Optimierung von Bauteilen und die Integration von Funktionen bis hin zur Absicherung der Zuverlässigkeit cyberphysikalischer Systeme umfasst das Symposium alle relevanten Technologiefelder. Neben den klassischen Anwendungen der aktiven Schwingungs-, Schall- und Gestaltkontrolle werden zahlreiche weitere Anwendungen, u. a. Condition und Structural Health Monitoring oder Autonome Systeme adressiert. Ein Augenmerk liegt auf dem Technologie- transfer mit Fragestellungen u. a. zu Service and Repair, Systemintegration oder Wirtschaftlichkeit.

Transfer innovativer Ideen von der Forschung in die industrielle Anwendung durch eine fokussierte Vernetzung – die dritte 4SMARTS soll dieses Konzept im Bereich der Mechatronik und Adaptronik weiter vorantreiben und als Keimzelle für Kooperationen und Innovationen im Themenfeld der smarten Strukturen und Systeme wachsen. 

Nutzen Sie die Chance, das Symposium 4SMARTS mit Ihren Ideen zu prägen und weiterzuentwickeln und kommen Sie zum Erfahrungs-, Wissens- und Ideenaustausch nach Darmstadt!

Prof. Dr.-Ing. Tobias Melz
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und 
Systemzuverlässigkeit LBF

Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik